Schulungen

Weiterbildungen für Gruppen und Organisationen

Wissen weitergeben und Erkenntnisse nutzbar machen motiviert mich seit Jahren. Mit einer Vielzahl von Modulen, Vorträgen, Trainings und Schulungseinheiten arbeite ich mit Gruppen und in Institutionen im Gesundheits- und Sozialbereich. Teilnehmerzahlen zwischen 10-25 Personen profitieren von eigens entwickelten halb- oder ganztägigen Workshops, bei denen jeder mit spannenden Insights nach Hause geht.

Schulungsthemen (Auswahl)

  • Wertschätzung
  • Schlaf und Schlafstörungen
  • Erschöpfungssyndrome
  • Stress und Stressregulation
  • Mensch und Veränderung
  • Gefühle und Emotionsregulation
  • Persönlichkeit und Motivation
  • Mensch und Bindung
  • Psycho-Pharmakologie
  • Individuum und Team
  • Stressdiagnostik
  • und weitere
Herzratenvariabilität (HRV)
Vegetative Regulation - speziell bei Erschöpfungssyndromen

Die Untersuchung der Herzfrequenzvariabilität (Herzratenvariabilität, HRV) ermöglicht valide Aussagen zur Regulationsfähigkeit des vegetativen Nervensystems. Nicht nur bei Aktivitäten und Beanspruchung, sondern auch in Ruhephasen reguliert das Vegetativum die Herzaktionen dynamisch von Schlag zu Schlag. Mittels eines hochauflösenden Langzeit-EKG werden innerhalb eines 24-Stunden-Intervalls ca. 100.000 Herzaktionen aufgezeichnet. Zeit- und frequenzanalytische Berechnungen geben Auskunft zu den Aktivitäten von Sympathikus und Parasympathikus. Speziell bei Erschöpfungssyndromen und bei Stresserkrankungen kann aus den HRV-Befunden ein Belastbarkeitsstatus gewonnen werden, der die nachfolgende Therapieintensität steuert. Bei der Langzeit HRV-Diagnostik wird zudem der vollständige Befund eines 24 Stunden EKG erstellt und es können aus den Aufzeichnungen Erkenntnisse zum Schlaf des Untersuchten abgeleitet werden.

Auf der Basis vieler Jahre klinischer Erfahrungen und als Referent bei Schulungen, Kursen und Seminaren zum Thema Herzratenvariabilität finden unter meiner Führung auch jedes zweite Jahr die Langenthaler HRV-Tage statt, eine Plattform für Fachleute in der Schweiz, die mit der HRV arbeiten.

Stressbewältigung individuell
Wer sich selbst kennt kann Lebensherausforderungen besser bewältigen

Aus der Stressforschung ist bekannt, dass Zusammenhänge, die nicht verstanden werden, ebenso wie Herausforderungen, die als nicht machbar eingeschätzt werden, und auch Aufgaben, deren Sinnhaftigkeit nicht nachvollzogen werden kann, Stress erzeugen und zu Burnout führen.

Auf individueller Ebene gehen Menschen jedoch sehr unterschiedlich mit gleichartigen Stressoren um. Es gibt Konstellationen, die für einen Menschen stimulierend sind, ein anders Individuum jedoch belasten und überfordern. Stressbewältigung ist daher genauso wie Stressbelastung höchst persönlich zu betrachten.

Die Schulungen zur individuellen Stressbewältigung vermitteln Grundkenntnisse zur Bandbreite unterschiedlicher Persönlichkeiten und zu Grundmustern von Persönlichkeit und Motivation. Daraus lassen sich dann individuelle Stressprofile ableiten und ganz praktisch Stressbewältigungsstrategien erarbeiten. Als kompakte Seminare sind sie für Gruppen, Teams oder Firmen geeignet.

Persönlichkeit und Motivation
Schulungen für Teams und Therapeuten

„Persönlichkeit“ beschreibt das individuelle Verhalten und Erleben von Personen. Dies zeigt sich in relativ stabilen Mustern des Denkens, Fühlens und Handelns über verschiedene Situationen hinweg. Persönlichkeitstests versuchen solche Muster zu erfassen und zu messen. Weit verbreitet sind sogenannte „Big Five“ oder Fünf-Faktoren-Modelle. Sie untersuchen die Merkmale „Neurotizismus“, „Verträglichkeit“, „Gewissenhaftigkeit“, „Extraversion“ und „Offenheit“. Insbesondere im Blick auf motivationale Aspekten geben sie jedoch kaum Auskunft. Daher wurde von mir 2016 permOt mitentwickelt, ein Testinstrument, das unterschiedliche Perspektiven von Persönlichkeit und Motivation heranzieht.

In Schulungen und Seminaren stelle ich die verschiedenen Aspekte von Persönlichkeit, menschlicher Interaktion und Motivation dar. Diese Erkenntnisse werden praxisnah angewendet auf Dynamiken in Teams und im beruflichen Bereich ebenso wie auf Paarbeziehungen und andere Lebenssituationen.

Schulungsanfrage stellen